Eddie

Tag 3 – 26.09.2022

Hallo Leute, auch heute war wieder ein aufregender Tag. Herrchen und ich habe das Laufen an der Leine geübt.

Das Leinen Dings hat mir erstmal gar nicht gefallen, beim ersten Versuch heute im Garten habe ich mich dann einfach hingesetzt und Herrchen mal so richtig gezeigt wie bockig ein Terrier sein kann. 😉

Die Oma war auch im Garten und hat mich gerufen, ja ich höre schon recht gut auf meinen Namen, außer ich habe gerade was in der Nase oder zum Spielen. 😉 Na ja, die Oma stand in einem Blumenbeet, zumindest sagt Herrchen, dass das so heißt, aber da war so eine kleine Mauer drum über die ich (erst) nicht gekommen bin. Aber was so ein richtiger Jack Russell ist der gibt nicht auf und beim dritten Versuch habe ich es geschafft. Hehe Oma und Herrchen war ganz schön überrascht. 🙂

Herrchen meint dann, wenn ich schon soviel Energie aufwende, um zu der Oma zu kommen dann sollten wir das mit der Leine doch noch mal üben, damit ich auch bald mit der Oma meine Runden drehen kann.

Gesagt, getan und ich finde, ich habe das schon ganz gut hinbekommen für das erste Mal. Aber schaut selbst, weil diesmal hatte Herrchen auch sein Handy dabei und konnte das alles dokumentieren.

Am Nachmittag hat Frauchen mit so komischen großen Nadeln und unförmigen Bällen gespielt, sie sagt, das ist Wolle und ich würde bald zum Qualitätsmanager ausgebildet werden, wie der Jack Russell Kimba, der vor mir bei Frauchen und Herrchen gelebt hat.

Ich habe dann mal sofort damit angefangen Frauchens Wolle genauer zu untersuchen!

Das fand Frauchen dann irgendwie nicht so toll und hat mir einen alten Ball aus Wolle zum Üben gebracht. Was soll ich Euch sagen, ich glaube, ich habe das ganz gut gemacht und das ist genau der richtige Job für mich. 😉

Nach getaner Arbeit habe ich dann noch etwas mit meinem „kleinen“ blauen Elefanten gespielt.

Bis morgen Euer EddieTheJacky

Tag 2 – 25.09.2022

So Leute, das war heute wieder ein aufregender Tag. Die Nacht habe ich super bei Frauchen und Herrchen geschlafen und habe mich früh morgens bei Herrchen bemerkbar gemacht, weil ich mal ganz dringend rausmusste. Herrchen ist danach, im Gegensatz zu mir nicht wieder mit ins Bett gegangen, sondern hat meinen Blogbeitrag von gestern geschrieben. Er ist ja auch der Sekretärbär hier im Hause. 😉

Nach dem Frauchen und ich dann auch aufgestanden sind, war erst mal spielen angesagt vor allem Frauchens Jacke war interessant. Sie haben mir auch so einen komischen Ring mit Ohren gegeben, den musste ich erstmal genau unter die Lupe nehmen. 🙂

Irgendwann hat sich Frauchen dann umgezogen und sagte so was wie sie müsste nun zur Arbeit. Herrchen und Ich haben sie zu ihrer Arbeitsstelle gefahren. Also Autofahren ist kein Problem führ mich. Ich habe auf der Hinfahrt brav auf Frauchens schoß gelegen und auf der Rückfahrt war ich dann der Beifahrer.

Wieder Zuhause angekommen, haben Herrchen und ich es uns erstmal auf dem Sofa bequem gemacht und noch ein kleines Nickerchen gemacht.

Nachdem wir dann Frauchen wieder abgeholt haben war wieder ganz viel Spielen angesagt mit so einem komischen Strick, den Frauchen für mich gemacht hat.

Herrchen wollte mir den Strick einfach nicht überlassen aber ich habe um ihn gekämpft und natürlich auch gewonnen 😉

Ich habe dann aber auch entdeckt das man mit Herrchens Bart super spielen kann 😉

Danach war ich so müde, dass ich erstmal wieder eine kleines Nickerchen machen musste bevor dann Frauchen und Herrchen mit mir eine Runde drehen wollten.

Na ja aber irgendwie war mir das Geschirr, das sie mir angelegt haben nicht ganz geheuer. Frauchen hat mich dann die meiste Zeit getragen, so hatte ich dann auch einen besseren Blick auf die neue Umgebung.

Das war alles so aufregend, da werde ich heute Abend bestimmt gut schlafen 🙂

Mein erster Tag im neuen zu Hause

Gestern war dann endlich der große Tag. Mein Frauchen und Herrchen haben mich bei meiner Mama und Oma abgeholt.

War das aufregend. Erst sind wir noch mal mit dem Frauchen von Mama und Oma und meinen Geschwistern, drei waren schon vor mir abgereist auf die Wiese gegangen und haben noch mal ausgiebig gespielt. Das Frauchen von Mama und Oma hat meinem Frauchen und Herrchen noch einmal ein paar Tipps mit auf den Weg gegeben und ich habe mich von Mama und Oma noch mal ein paar Verhaltensregeln mit auf den Weg bekommen.

Dann war es endlich so weit und wir sind losgefahren, Auto fahren macht mir keine Probleme und ich habe im Auto auch schon sofort entdeckt, wo Herrchen die Leckerchen für mich hingelegt hatte. 😉

Auf Frauchens Schoß habe ich es mir dann gemütlich gemacht und sie haben mir so ein komisches rotes Ding und den Hals gelegt. Sie nennen es Halsband, das hat mich erstmal gar nicht interessiert, was ja eh zu groß war, sagte Herrchen und sie müssten eine neues kaufen.

Also haben wir noch einen Zwischenstop im Fressnapf gemacht, da war so eine Verkäuferin, die fand mich total süss. Mit der haben Frauchen und Herrchen mir ein neues Halsband ausgesucht und mir noch etwas Futter gekauft.

Dann ging es aber weiter in mein neues Zuhause und dort haben ich als erstes die Oma kennengelernt und Frauchen sagt, die hätte sich schockverliebt in mich. Kein Wunder ich bin ja auch ein Süßer. 😉

In meinem neuen Zuhause habe ich dann erst mal mit Frauchen und meinem neuen Spielzeug gespielt, das hat Frauchen selber für mich hergestellt.

Das war alles so aufregend und vor lauter Aufregung habe ich dann Pipi in die Wohnung gemacht, aber Herrchen sagte das ist nicht schlimm und wir bekommen das in den Griff.

Aber die Oma und die Wohnung waren noch nicht mein ganzes neues Zuhause, Frauchen und Herrchen haben auch noch einen großen Garten den sie mir dann mal gezeigt haben. Leider haben Frauchen und Herrchen die Handys zum Foto machen in der Wohnung vergessen.

Wieder in der Wohnung zurück habe ich abwechselnd auf Frauchens Schoß und Herrchens Bauch geschlafen und auch in meinem neuen Zimmer.

Wir haben dann noch ein wenig so bewegte Bilder in einem schwarzen Rahmen angeschaut, sie nennen das Fernsehen und dann sind wir alle zusammen schlafen gegangen und ich durfte mit in Frauchens und Herrchens Körbchen 🙂

Cookie Consent mit Real Cookie Banner